Fusspilz

Jeder dritte Erwachsene wird in seinem Leben einmal davon betroffen sein - dennoch wissen die wenigsten Personen über Fusspilz Bescheid!

Fusspilz ist eine Volkskrankheit die effektiv und relativ schnell mit geringem Aufwand behandelt werden kann. Der Krankheitsverlauf ist von Person zu Person sehr unterschiedlich und auch die Symptome sind je nach Betroffenen sehr verschieden und intensiv. Sie reichen von leichten Rötungen über starken Juckreiz bis hin zu offenen und entzündeten Wunden.

 

Fusspilz verbreitet sich über so genannte Sporen, die einfach über Kontakt mit diesen "aufgenommen" werden können. Ein Sporenkontakt bedeutet nicht gleichzeitig einen Fusspilzausbruch oder eine Fusspilzinfektion. Es kann aber, wenn die Vorraussetzungen gegeben sind, zu einer Infektion und einem Ausbruch des Fusspilzes kommen. Von daher ist der beste Schutz die Prävention. Es gibt einfache Mittel und Wege sich vor den meisten Gefahrenpunkten zu schützen und eine Ansteckung zu vermeiden.

 

Bei einer Fusspilzerkrankung kommt es auf eine schnelle Reaktion an. Zum anderen ist es wichtig, dass man den Fusspilz als solchen erkennt und genauer bestimmt. Dies wird in der Regel beim Arzt gemacht.

 

Hier finden Sie Informationen zum Thema Diagnose und Behandlung!

 

Folgende drei unterschiedlichen Fusspilzarten sind die am häufigsten vorkommenden:

1. Interdigitaler Fusspilz - Fusspilz zwischen den Zehen-zwischenräumen. Die Fusspilzform die am häufigsten vorkommt. Hier bildet sich der Fusspilz zwischen den Zehen und weicht die Haut in den Zehenzwischenräumen auf.

 

2. Squamös-hyperkeratotisch - Schuppig und verhornender Fusspilz. Diese Fusspilzform beginnt zumeist an der Fusssohle und geht langsam über die Fusskant bis zum Fussrücken über. Zuerst wird diese Form des Fusspilzes häufig als extrem trockene Haut mit kleinen schmerzenden Rissen wahrgenommen und so gar nicht als Fusspilz erkannt.

 

3. Vesikulös-dyshidrotisch - Bläschen und verdickte Haut.

Dies Form des Fusspilzes zeigt sich durch Bläschen an den Fusskanten. Ein starkes Spann- und Juckgefühl ist die Folge von der verdickten Haut, die sich als Folge dieser Form des Fusspilzes bildet.